Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Paradox: Immer mehr Bahntrassen werden grün, immer mehr Vorgärten grau

Früher war das Gleisbett einer Straßenbahn zumeist mit Schotter angefüllt oder mit Asphalt versiegelt. Seit einigen Jahren hat hier ein Umdenken stattgefunden und immer mehr Bahntrassen im urbanen Raum werden mit Gräsern oder Sedumpflanzen begrünt. Das hat gute Gründe, wie das Grüngleisnetzwerk, ein Zusammenschluss von Unternehmen, Verkehrsbetrieben und Forschungseinrichtungen, in seinen Publikationen aufzeigt: Zum einen kann der Niederschlag bei begrünten Flächen ins Grundwasser einsickern und belastet so nicht unnötig die Kanalisation, zum anderen wird ein Großteil auch im Erdreich gespeichert und dann durch Verdunstung über Pflanzen und Vegetationsschicht an die Luft abgegeben. mehr

Große Aktion: Ein Baum zieht um!

Als Gartenbesitzer trennt man sich nur höchst ungern von älteren Bäumen. Sie haben etwas Anmutiges, Ehrfürchtiges an sich und geben Haus und Grundstück Charakter. Oft verbindet man mit ihnen auch Erinnerungen und besondere Ereignisse. Vielleicht hat man den Baum bei der Geburt des Kindes gepflanzt oder anlässlich des Todes eines geliebten Menschen. Manche Ehepaare haben unter dem grünen Blätterdach für ihre Hochzeitsfotos posiert und sitzen dort im Sommer liebend gerne auf einer Bank. mehr

Dreifach-Wirkung: Ein Firmengarten – Erholung, Treffpunkt, Aushängeschild

Der erste Eindruck zählt – das gilt nicht nur für uns Menschen, sondern auch für Unternehmen. Das Firmenlogo muss ausdrucksstark, die Website informativ sowie individuell sein und auch das Gebäude passt idealerweise zur Firmenphilosophie. Zusätzlich rücken heute vermehrt die Grundstücksareale in den Fokus: der Vorgarten, der Hinterhof, das Dach oder auch die Fassade. Immer mehr Firmen sehen den Wert dieser Flächen und Räume und lassen sie professionell bepflanzen und pflegen. Grünanlagen sind nicht nur attraktiv, sie haben auch Wirkung. mehr

Dekorative Fruchtstände: Vom Zauber des Winters im Detail

Blattlose Bäume, trockene Stauden, braungraue Ziergräser – der Winter ist wirklich nicht die farbenprächtigste Jahreszeit. Viele Gartenbesitzer sehnen sich daher schon jetzt wieder nach den frischen Trieben und fröhlichen Blüten des Frühlings. Doch auch in den reduzierten Farben der Pflanzen und skurrilen Formen der Triebe und Äste liegt ein besonderer Reiz – vor allem, wenn die Kälte ihre Eisblumen darauf legt und sich Tau oder gefrorene Regentropfen an die Äste hängen. Dann verwandelt sich der eigene Garten in ein mystisches Winterwunderland, das sich während eines Gartenbesuchs mit dickem Pullover und Kamera in den Händen oder auch bei einem Blick aus dem Fenster genießen lässt. mehr

Der Winter steht vor dem Tor: Höchste Zeit draußen nochmal aktiv zu werden!

Die letzten Tage des Jahres verbringen wir am liebsten in unseren warmen vier Wänden. Den Garten genießen wir beim Blick aus dem Fenster und erfreuen uns aus der Distanz an den standhaften Immergrünen, den filigranen Gräsern, den interessanten Samenständen der Stauden und den stimmungsvollen Lichtern der Gartenlampen. Damit unser eigenes Grün aber auch im nächsten Jahr so schön aussieht und trotz niedriger Temperaturen gut durch den Winter kommt, sollten vor dem Dauerfrost noch schnell einige Vorkehrungen getroffen werden. Welche genau, klärt sich am besten in einem Gespräch mit einem Landschaftsgärtner. mehr

Kamingespräche 2018 - Jahresabschlussveranstaltung des VGL NRW

Rund 170 Gäste besuchten am 28. November auf Einladung des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW (VGL NRW) das Schloss Berge in Gelsenkirchen, um in gemütlichem Ambiente der „Kamingespräche“ das Jahr 2018 gemeinsam ausklingen zu lassen. Verbandspräsident H. Christian Leonhards führte durch den Abend, gab einen Rückblick über die Ereignisse des Jahres sowie einen Ausblick ins Jahr 2019. Vorsitzender des Bildungsausschusses NRW, Frank Linneweber, ehrte die besten Prüfungsabsolventen der Aus- und Fortbildung 2018, ebenso wie die LHG Garten GmbH in Krefeld als besten Ausbildungsbetrieb NRW. Mit der Ehrenmitgliedschaft wurde Franz Josef Sieg, Betrieb SIEG + PARTNER GmbH & Co. KG in Wermelskirchen, ausgezeichnet, der sich mit seinem langjährigen Einsatz in besonderem Maße für den Berufsstand engagiert hat. Für einen runden Abschluss der Veranstaltung sorgte Johannes Warth, (Über)Lebenskünstler und Entertainer, mit seinem Vortrag „7 Schritte zum Erfolg oder: Wie überlebe ich im 21. Jahrhundert?“. mehr

Licht im Garten: Die dunkle Jahreszeit intelligent erhellen

Die Winterzeit ist da … und das bedeutet nicht nur, dass die Uhr umgestellt wurde und es nun für einige Monate morgens länger dunkel bleibt. Nein, Winterzeit heißt auch, dass die Sonne früher am Abend untergeht. Jetzt dämmert es in der Regel bereits oder es ist vielleicht sogar schon dunkel, wenn wir nach einem langen Arbeitstag nach Hause kommen. In unseren vier Wänden begegnen wir dieser Dunkelheit gerne mit Lampen oder Windlichtern. Besonders an unseren Lieblingsplätzen erschaffen wir mit ihnen eine stimmungsvolle Atmosphäre. Unser Grundstück hinter und vor dem Haus bekommt im Winter dagegen oftmals weniger Aufmerksamkeit. Dabei ist auch dort eine durchdachte Beleuchtung wichtig. mehr

Auch im Herbst: Bepflanzte Vorgärten laden zum Staunen ein!

Der Herbst bietet jedes Jahr ein beeindruckendes Schauspiel. Während sich die Gartensaison langsam zum Ende neigt, gibt die Natur noch einmal alles. Gerade im eigenen Garten kann man diese Zeit wunderbar genießen. Auf der Terrasse, gemütlich in eine Decke gekuschelt und mit einem warmen Tee in der Hand, oder zusammen mit Freunden rund um eine Feuerschale. Selbst bei einem Fensterblick auf den abwechslungsreich gestalteten Vorgarten lädt der Herbst zum Staunen ein. mehr

Die grünen Vorgärten NRWs - Das sind die Gewinner des Fotowettbewerbs

Am 15. September war Einsendeschluss für den Fotowettbewerb „Rettet den Vorgarten“, der vom Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau NRW gemeinsam mit dem Verband Wohneigentum NRW und dem Landesverband der Gartenbauvereine NRW ausgerufen wurde. Seit Anfang April konnten Privatgartenbesitzer in ganz Nordrhein-Westfalen Fotos ihrer Vorgärten einsenden. Aus den zahlreichen Bewerberfotos wurden nun die fünf Gewinner ermittelt. mehr

Wertvoller Stoff: Dafür ist Herbstlaub im Garten gut

Im Herbst herrscht im Garten noch einmal Hochbetrieb: Der Rasen wird gedüngt und ein letztes Mal vor der kalten Jahreszeit gemäht, nicht winterharte Knollen kommen zum Überwintern aus dem Boden, Topfpflanzen in die Garage oder den Keller, Pumpen und frostempfindliche Wasserpflanzen werden aus dem Teich genommen und wurzelnackte Gehölze sowie Blumenzwiebeln von Frühlingsblühern gepflanzt. Die meisten Herbstarbeiten dienen dazu, schon jetzt das nächste Gartenjahr vorzubereiten. Nicht zuletzt bittet auch das herabgefallene Laub der Bäume um Aufmerksamkeit. Schon allein, weil Haus- und Grundstücksbesitzer dazu verpflichtet sind, Gehwege und Eingänge regelmäßig von Laub zu befreien. mehr

 
Seite 1 von 64 (636 Ergebnisse total)